Am 15 11. 2015  wurde anlässlich der Jahreshauptversammlung ein neuer Obmann mit neuen Vorstand gewählt

 

        Obmann:                                   Hans Peter Gerner

        1. Obmann Stellvertreter:      Josef Standl Niederreiter

        2. Obmann Stellverteter:       Thomas Geisler

 

         Kassier:                                    Peter Höpflinger

         Kassierstellvertreter:             Klaus Fersterer

        Schriftführer:                           Erwin Armstorfer

        Schriftführerstellvertreter:    Franz Gerner

 

        Wir danken unseren scheidenden Obmann Matthias Pabinger für die 15 Jahre lange

Tätigkeit als Obmann.

        Er hat dies mir sehr grossen Einsatz und Freude ausgeführt

 

 

 

 

 

Ausrückung 100 Jahre Kameradschaft Moosdorf in Oberösterreich.

Ein besonderes Fest für uns war heuer die Ausrückung zu unserem Nachbarverein Moosdorf. Der Verein feierte am 11.08.2013

sein 100jähriges Bestehen. Die Kameradschaft Lamprechtshausen rückte mit der Musikkapelle,dem Bürgermeister und Vizebürgermeister

und insgesamt 75 Personen aus. Wir stellten damit die größte Abordnung am Sonntag dieses Festes. Es gab einen würdigen Festgottesdienst und

anschliessend wurde die Kameradschaft Moosdorf gebührend gefeiert.

Wir gratulieren dem Kameradschaftsbund Moosdorf für ihr 100jähriges Bestehen.

 

 

Einzug in die Festwiese

 

 

Besuch Kamerad Peter Haberl

Mit großer Freude konnten wir am 30.07.2013 unseren Kameraden Peter Haberl besuchen.

Peter ist im 92. Lebensjahr und noch sehr rüstig. Wir konnten mit Peter einige sehr schöne Stunden verbringen.

Wir sprachen viel über die Vergangenheit und was er noch alles vorhat. Peter war im 2. Weltkrieg in Frankreich im Arbeitseinsatz und kam 1945 

wieder nach Hause. Er und seine Frau bewirtschafteten einen Bauernhof und eine Gastwirtschaft in Gresenberg.

Jetzt wird er von senem Sohn und Schwiegertochter die den Hof weiterführen,den Töchtern und den Enkeln steht`s umpflegt.

Peter wir danken dir für die stetige Bereitschaft für unseren Verein. Wir wünschen dir noch viel Gesundheit

und viel Spaß in deiner Familie

 

Sitzend v.links: Matthias Zauner,Peter Haberl,Obmann Matthias Pabinger

Stehend v.links: Spiitzauer Franz,Aichriedler Josef,Schriftführer Erwin Armstorfer

 

Kirtag 2013 in Lamprechtshausen

 

Wie alle Jahre am 28.07.2013 waren wir wieder mit unserer Maßkrugschiebeanlage dabei. Bei herrlichem Wetter und ca.38 Grad 

hatten wir viel zu tun. Viele Besucher nutzten unsere Anlage als willkommene Abwechslung zwischen Blasmusik,Hendl und Bier.

Von 10 Uhr Vormittag bis 17 Uhr am späten Nachmittag wurde Maßkrug geschoben und so mancherGast konnte einen Gewinn einheimsen. 

Nach dem Fest gab es noch eine Abkühlung im Dirndlsprung Pool!!

Wir bedanken uns bei der Lamprechtshausener Bevölkerung für die rege Teilnahme am Kirtag.

Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr.

Bürgermeister Ing. Johann Grießner

 

Jugend aus Lamprechtshausen

 

Pool zur Abkühlung

 

 

 

Fahnenpatin Maria Heller verstorben

 

Am 15. Juni 2013 ist unsere langjährige Fahnenmutter im 94. Lebensjahr völlig unerwartet verstorben.

Maria war seit 1954 bei uns im Verein Fahnenmutter. Sie war steht`s zur Stelle wenn es um wichtige

Ausrückungen ging. 

Maria wir danken dir für den unermüdlichen Einsatz.

Du wirst steht`s in Erinnerung bleiben.

 

 

 

 

Besuch Kameraden eh. Kriegsteilnehmer  Matthias Hochradl.

 

 

Besuch Kamerad Matthias Hochradl: Am 13.05.2013 besuchten wir unseren Kameraden Matthias Hochradl. Matthias, bereits im 92igsten Lebensjahr, erfreut sich bester Gesundheit. Er erzählte uns von seiner Jugendzeit und dem Einsatz im 2. Weltkrieg. Er war im Süden Exjugoslawien im Einsatz. Matthias wir wünschen dir noch viel Gesundheit und viele  Ausrückungen mit unserem Verein. Danke für die gute Bewirtung und den netten Abend.

 

 

hinten links nach rechts: Obmannstellv. Josef Stand-Niederreiter, Obmann Matthias Pabinger, Ehrenobmann Hans David; sitzend: Matthias Hochradl mit Frau 

 

 

 

 

 

 

Besichtigung der Brauerei  Schnaitl in Gundertshausen

Am 05.04.2013 konnten wir die Brauerei  Schnaitl gemeinsam mit den Wirtsleuten von Schwerting besuchen.  Hr. Ing. Matthias Schnaitl begrüßte uns und gab uns einen Einblick in die alte Tradition der Brauerei.  Der Braumeister führte uns durch die Brauerei und erklärte uns fachkundig über das Brauen des Bieres.  Bei diversen Verkostungen konnten wir uns von der Qualität, die die kleine Brauerei  erzeugt,  vergewissern. Nach ca. 1 ½ h Führung gab es einen gemütlichen Ausklang im Braugasthof. Hier gab es noch eine besondere Ehrung bzw. Verabschiedung von unserer Wirtin zu Schwerting  Herta Wörndl. Wir konnten bei einem Original Innviertler Bauernbradl und dem Maibock noch genüssliche Stunden verbringen.

 

 

 

 

 

Obmann mit Ing. Schnaitl, und Fam. Mayer Wirt in Schwerting 

 

 

 

 

 

 

Kostprobe 

 

 

 

 

 

Teilnehmer Brauereibesichtigung 

 

 

 

 

Besuch Kameraden eh. Kriegsteilnehmer  Andreas Stürzer

 

Besuch Kamerad Andreas Stürzer:  Am 27.03.2013 hatten wir die Gelegenheit unseren ältesten Kameraden Andreas im 94igsten Lebensjahr zu besuchen.  Er erzählte uns von seiner Zeit im 2. Weltkrieg, Andreas war an vorderster  Front im hohen Norden im Einsatz. Zum Schluss des Krieges im Jahre 1945 wurde er schwer verletzt, er verlor einen Unterarm durch eine Mine. Nach Kriegsende bis jetzt betreibt er einen kleinen Bauernhof,  den er in letzte Zeit alleine betreut. Noch sehr rüstig trotz des hohen Alters wünschen wir dir noch viele Jahre in Gesundheit und Freude, vielleicht kannst du uns noch durch deine Anwesenheit an diversen Ausrückungen erfreuen.

 

 

 

hinten links nach rechts: Obmann Matthias Pabinger, Kassier Peter Höpflinger, Ehrenobmann Hans David, sitzend: Andreas Stürzer


Traditionelles Eisstockschießen

 Feuerwehr Lamprechtshausen gegen Kameradschaft Lamprechtshausen

 

 

Am 24.01.2013 war es wieder so weit: 18 Feuerwehrkameraden und 19 Kameradschaftskameraden ließen die Stöcke

glühen.

 

Die Kameradschaft konnte die Bratwurst und das Bier für sich gewinnen.

Den Schnaps gewann die Feuerwehr.

 

Es war wieder eine sehr gelungene und lustige Veranstaltung in der kalten Winterzeit.

 

Besten Dank an Familie Gerner für die tolle Eisstockbahn.

 

 

Schriftführer Kameradschaft

Erwin Armstorfer

 

 

 

 

 

 

 

Jahreshauptversammlung der Kameradschaft Lamprechtshausen

am 18.Nov. 2012

 

Am 18 Nov. 2012 hielt die Kameradschaft Lamprechtshausen seinen jährlichen Jahrestag ab. Mit der Musikkapelle wurden die Mitglieder in die Kirche gespielt. Die heilige Messe und die Gedenken an die gefallen Kameraden hielt Pfarrer Mag. Rupert Reindl. Nach der Kirche ging es zur Heldenehrung. Bürgermeister Ing. Johann Grießner hielt in seiner Ansprache die künftigen Aufgaben wie Kameradschaft, Zusammenhalt und Vereinsarbeit in der Gemeinde  hoch. Er äußerte sich auch zur Wehrpflichtdebatte, und ist der Meinung, dass ein reformiertes Bundesherr das richtige für die Zukunft sei.

Folgende Ehrengäste nahmen teil: Vizebürgermeister Gottfried Schlager, Pfarrer Mag Rupert Reindl, von der Bezirksorganisation Hermann Hoffmann, Vereinsobmänner/Frauen der Landjugend, Musikkapelle und Feuerwehr, Fahnenpatin Maria Heller, Ehrenobmann Johann David.  

Die Jahreshauptversammlung wurde beim Gasthaus Mayr in Schwerting abgehalten.

Neuwahlen des kpl. Vorstandes wurden durchgeführt. Unser alter Obmann Mattias Pabinger wurde auch wieder der neue Obmann.

Zusätzlich wurden 17 Kameraden für ihre Verdienste und jahrelangen Mitgliedschaft geehrt.

 

 

 Heldenehrung

 

 geehrte Mitglieder mit Vorstand, Bürgermeister und Vizebürgermeister

 

 

 

 

26. Oktober Schießen in Nußdorf

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hochzeit Gangl Hans Peter und Eder Sonja

 

                 Sonja            Hans Peter

 

Die Kameradschaft wünscht dem Brautpaar alles gute für die gemeinsame Zukunft

 

 

 

 

Eisstockschießen Kameradschaftsbund gegen Landjugend

 

 

Am 20.02.2012 trafen sich die Landjugend und der Kameradschaftsbund zum Eisstockschießen

bei den Gerners in Stockham.

 

Je 12 Personen pro Verein spielten bei starkem Schneefall um Bier und Bratwurst.

 

Der Kameraschaftsbund konnte das Bier für sich gewinnen, aber die Bratwurst ging an die Landjugend.

 

Nach dem Schießen ging es zum Mayr in Schwerting um die gewonnen Preise zu verspeisen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Josef Hangöbl feierte 50. Geburtstag

 

Am 09.02.2012 konnten wir in der Vorstandssitzung den 50 iger von Josef Hangöbl feiern.

Unser Obmann Matthias Pabinger überreichte ihm das traditionelle Krügerl der

Kameradschaft.

 

Wir konnten bei Bier und einer Jausen die Sepp eingeladen hatte noch gemütlich mit dem

Jubilar feiern.

 

Danke Sepp!

 

 

 

 

 

 

Nachruf der Kameradschaft Lamprechtshausen

 

Am längsten dienenste Fahnenpatin ist verstorben.

 

 

Fr. Anna Zehentner ist am 16.Jänner 2012 verstorben. Sie war im 102. Lebensjahr und auch

die älteste Gemeindebürgerin. Sie war seit 1954 also 58 Jahre Fahnenpatin beim

Kameradschaftsbund Lamprechtshausen ehrenamtlich tätig. Sie war in diversen Festen

immer wieder eine gern gesehene Fahnenpatin mit Ehre. Wir haben mit unserer Fr. Anna

Zehentner noch den 100erter gemeinsam  feiern können.  Sie hatte uns sehr viel aus ihrer

Vergangenheit erzählt und war sehr guter Laune. Fr. Anna Zehentner war für uns eine sehr

liebe Dame die uns immer wieder sehr viel an Erfahrung und Stolz mitgab. Fr. Anna

Zehentner war in der Gemeinde eine sehr angesehene Frau die auch im hohen Alter ihren

Stolz zeigte.

Anna wir werden immer wieder an dich denken, du wirst uns fehlen.

 

Dein Kameradschaftsbund Lamprechtshausen

 

 

 

 

 

 Feuerzauber über Lamprechtshausen

 

 

So sah der Himmel über Lamprechtshausen aus

 

Am 01.01.2012 wurde in Lamprechtshausen zum ersten mal der Neujahrsempfang

durchgeführt. Der Kameradschaftsbund war mit einer "Suppenhütte" dabei. Ausgeschenkt

wurden Glühmost, Bier und Radler, für die Kleinen gab es einen Kinderpunsch. Fürs leibliche

Wohl wurde mit  Kartoffelsuppe im Brot und Gulaschsuppe mit Brot gesorgt. Der Andrang

war riesengroß                      

 Zum Abschluss der Veranstaltung gab es ein riesiges Feuerwerk.

 

 

Aufstellen der Hütte

 

 

So alles fertig

 

 

unsere Marketdenderinnen warten auf die ersten Gäste

 

 

verkosten der Kartoffelsuppe

 

 

der Glühmost schmeckt gut

 

 

unser Obmann war sichtlich zufrieden

 

 

Kameradschaft Lamprechtshausen

 

Totengedenkgottestdienst mit Heldenehrung und Jahreshauptversammlung  2011

 

 

Am 13. November 2011 hielt die Kameradschaft Lamprechthausen ihren Jahrtag traditionell am Sonntag nach dem Martinitag mit der Feier dem Gedenkgottestdienst, Heldenehrung und  der Jahreshauptversammlung ab. Die heilige Messe und das Gedenken an die gefallenen Kameraden gestaltete unser neuer Pfarrer Mag. Rupert Reindl. Vizebürgermeister Gottfried Schlager hielt seine Rede vor dem Kriegerdenkmal. Für die musikalische Umrahmung sorgte die Trachtenmusikkapelle Lamprechtshausen.

Die Jahreshauptversammlung fand im Gasthaus Mayr in Schwerting statt.

Besonders freuten wir uns über den Besuch diverser Ehrengäste: Vereinsobmänner der örtlichen Vereine, Vizebürgermeister Gottfried Schlager, Ehrenobmann  Johann David,  Fahnenmutter Elisabeth David, Fahnenpatinnen  Maria Heller. Nach dem Gedenken der im vergangenen Jahr verstorbenen Kameraden – Balthasar Gwechenberger, Franz Armstorfer, Gregor Gruber, Josef Buchner, Engelbert Kaltenegger, Felix Lindner, Rupert Fischer verlasen Schriftführer Erwin Armstorfer den Tätigkeitsbericht und Kassier Peter Höpflinger den Kassabericht. Eine Power Point Präsentation vom Schriftführer rundeten die Berichte über das Jahresgeschehen ab. Als neuer Kassaprüfer für 2011 wurde  Martin David gewählt.

 

Unser Obmann Matthias Pabinger bedanke sich für die zahlreiche Teilnahme bei den Ausrückungen 2011. Er wies darauf hin, dass es 2012 zu vielen Ausrückungen/Festen kommen wird und bittet um rege Teilnahme. Er bedankte sich auch für die Organisation der Bekleidungsaktion, 35 Kameraden kleideten sich mit neuen Salzburgeranzügen ein. Der Verein beteiligte sich mit einem beträchtlichen Betrag. Durch ein einheitliches Erscheinungsbild wurde der Verein attraktiver, besonders für junge Mitglieder.

 

Folgende Ehrungen wurden vorgenommen:

 

Jubiläumsmedaille 25 Jahre:

Robert Haberl, Manfred Huber, Helmut Mayr

 

Jubiläumsmedaille 40 Jahre:

Johann Bruckmoser, Siegfried Bruckmoser, Franz Gerner, Hermann Schwärz

 

Jubiläumsmedaille 50 Jahre:

Martin Mühlfellner, Franz Eder, Johann Fersterer

 

Verdienstmedaille Bronze:

Friedrich Oberascher

 

Verdienstmedaille Silber:

Bernhard Gerner, Franz Josef Gerner, Hans Peter Gerner

 

Verdienstmedaille Gold:

Franz Eder, Johann Kopplstätter

 

Landesehrenzeichen in Silber

Josef Huber

 

 

 

ausgerückte Vereinsmitglieder

 

 

Heldenehrung mit Kranzniederlegung

 

 

Jubilare 2011

 

Alle Bilder auf der Seite Bilder JHV

 

 

 

 

 

Marketenderinnenwechsel

 

Nach 6 Jahren kam es zu einem Marketenderinnenwechsel in der Kameradschaft

Lamprechtshausen. In der Jahreshauptversammlung wurden die „Alten“ Marketenderinnen

für ihre Dienste und Tätigkeiten geehrt. Der Obmann überreichte Monika Königsberger und

Bettina Eder ein Fotobuch mit Rückblick ihrer 6 jährigen Tätigkeit. Die Beiden hatten viel

Spaß und Freude an ihrer Tätigkeit. So mancher Kamerad, auch von anderen

Kameradschaften, konnte sich vom „Schnaps der Lamprechtshausenerinnen“ bewirten

lassen und erfreuten sich größter Beliebtheit.

 

Zugleich wurden auch die beiden „Neuen“ bekanntgemacht. Katrin Bruckmoser und Katrin

Furtner werden in Zukunft den Obmann Matthias Pabinger an den Ausrückungen flankieren.

 

 

Wir wünschen den scheidenden und den neuen Marketenderinnen alles Gute.

 

unsere neuen Marketenderinnen

 

 

Katrin Bruckmoser

 

 

Katrin Furtner

 

                                                    

 

 

 

 

Einweihung neuer Pfarrer Mag. Rupert Reindl:

 

Am 11.09.2011 wurde unser neuer Pfarrer Hr. Mag. Rupert Reindl im Lamprechtshausen

installiert und eingeweiht. 12 Kameraden gaben unserem neuen Pfarrer die Ehre.

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

Verabschiedung Pfarrer Leopold Strobl:

 

Nach 28 Jahren Pfarrer in Lamprechtshausen ist Hr. Leopold Strobl in den verdienten

Ruhestand getreten. 14 Kameraden gaben im am 04.09.2011 die Ehre. Unser Pfarrer hat uns

bei allen wichtigen Angelegenheiten und bei den Jahreshauptversammlungen würdig

vertreten. Wir wünschen ihm einen geruhsamen Lebensabend.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  Kirtag in Lamprechtshausen

 

Wie alle Jahre wieder war auch heuer der Kameradschaftsbund Lamprechthausen mit der

Maßkrugschiebeanlage dabei.

Bei herzlichem Wetter konnte von 10 Uhr Vormittags bis 18 Uhr Abends der Maßkrug

geschoben werden. Sehr viele Besucher des Kirtages fanden sich am Kameradschaftsbund

Stand ein. Es gab ein reges Ringen der gesammelten Punkte. Die Gewinne wurden in 3

Kategorien eingeteilt um auch ungeübte an den Gewinnen beteiligen zu lassen. Durch diese

Attraktion konnte wieder einmal Jung und Alt begeistert werden.

Wir danken im besonderen Hr. Franz Gerner mit seiner Mannschaft für die lückenlose

Durchführung.

2012 werden wir wieder dabei sein.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aurückung am 10.07.2011

 

200 Jahre Kameradschaft Palling in Bayern

 

 

 

 

 

 

 

20 Mann waren dabei

Bei herrlichen Wetter konnten wir mit der Pallinger Kameradschaft

ihr 200 jähriges Bestehen feiern

 

 

 

     Milizschießen 2011

 

Landesmeister für die Kameradschaft Lamprechtshausen

 

3. Platz Bezirk für die Frauenmanschaft

 

Der Vorstand gratuliert sehr herzlich

 

 

 

Beim Strasserwirt wurde gefeiert

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Spende für Kirchturmsanierung Lamprechtshausen

an den Pfarrverein

 

 

 

Anlässlich des Kirtages in St. Alban am 15.05.2011 wurde vom Kameradschaftsbund

Lamprechtshausen eine  Bierspende vom Maibaumaufstellen 2010 und eine Geldspende von

2500 Euro übergeben. Der Vorstand des Kameradschaftsbundes überreichte diese Spende.

Der Obmann vom Pfarrverein bedankte sich sehr herzlich für diese Spende. Er hob in seiner

Dankesrede den besonderen Zusammenhalt der Vereine in Lamprechthausen hervor und

bedanke sich sehr herzlich.

 

 

      

v.l.n.r  Vorstandsmitglieder Kameradschaft Lamprechtshausen Aichriedler_Eichberger, Obmann Kameradschaft Lamprechtshausen Pabinger, Pfarrvereinssprecher Zauner, Obmann Pfarrverein Eder

 

 

 

1.     Bekleidungsaktion von der Kameradschaft Lamprechtshausen

 

 

Am 14.03.2011 lud der Kameradschaftsbund Lamprechtshausen zur 1. Bekleidungsaktion.

Ziel war es ein einheitliches Erscheinungsbild des Vereins zu gewährleisten.

Eine einheimischen Schneiderei bot und zu einem besonders guten Preis den „Salzburger Anzug" an.

Ca. 35 Kameraden deckten sich mit Anzug, Krawatte und Hut ein.

Der Verien unterstützt die Aktion mit einem finanziellen Beitrag um auch die jungen Kameraden zum

Ausrücken zu animieren.

Einen Dank zu dieser gelungen Aktion seitens des Vorstandes geht an unseren Kameraden Josef

Standl - Niederreiter und Obmann Mattias Pabinger.

 

 

 

 

 

  Abschied:

 

Am 26. Feber 2011 verstarb unser 2. ältester Kamerad Gregor Gruber im 97. Lebensjahr. Gregor war

im 2. Weltkrieg in Frankreich, Russland und Italien im Einsatz. Nach dem Krieg übernahm er die

Firma von seinem Vater. Als Holz und Speditionskaufmann war er über die Grenzen hinaus bekannt.

Gregor war ein Kamerad der uns sehr viele historische Überlieferungen und Wissen aus seiner

Jugendzeit übermitteln konnte.

Mit großer Anteilnahme von vielen Vereinen, Freunden und Bekannten konnten wir uns am 02. März

2011 von ihm verabschieden.

Die Kameradschaft verliert einen treuen Kameraden, der rege am Vereinsleben teilnahm

 

 

 

Eisstockschießen gegen die Feuerwehr Lamprechtshausen

 

 

 

Am 01.02.2011 wurde das alljährige Eisstockschießen gegen die Feuerwehr

Lamprechtshausen durchgeführt. Gerner Franz in Stockham stellte die Eisbahn zur

Verfügung. Folgende Ergebnisse wurden erziehlt: 3:1 Bier für den Kameradschaftsbund

und 2:3 Bradwurst für die Feuerwehr. Der Abschluss wurde im Gasthaus Maier in

Schwerting gefeiert. Wie alle Jahre wieder stand die Kameradschaft im Vordergrund.      

 

 

 

 

 

 

 

Die Kameradschaft wünscht unserer Fahnenpattin

alles Gute

 

 

Anna Zehentner aus Lamprechtshausen, gew. Neuwirtin, vollendete  am 22.Juni 2010 ihr 100. Lebensjahr.